D05390-001_2500.jpg

Uwe Schmidt

++ ist verheiratet ++ hat Kinder großgezogen ++ hat einen Hund gerettet ++ spielt Gitarre ++ schreibt Lieder ++ braucht unbedingt eine Brille ++ trinkt gern Bier ++ mag Leuchttürme ++ mag kein "Business - Sprech" ++ hört gern deutschen Rock & Pop ++ steht zu seinem Wort ++ fährt gern Motorboot ++ mag Gänseblümchen ++ liebt Pünktlichkeit ++

Noch mehr über mich

Ich bin ausgebildeter Kommunikationstrainer und arbeite seit 2008 als Kommunikationscoach in einem IT Unternehmen. Hier führe ich Softskill - Trainings zu den Themen "Kommunikation", "Konflikt", "Teams führen", "Selbstmanagement"  und "Präsentieren" durch. Einen Überblick über meine Qualifikationen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Qualifikationen

Bitte klicken Sie auf die entsprechenden Einträge, um mehr darüber zu erfahren.

2014 - 2015

Ausbildung zum zertifizierten ZRM® Trainer

Was ist ZRM?
Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) ist ein psychoedukatives Selbstmanagement-Training. Es wurde von Maja Storch und Frank Krause in den 1990er-Jahren für die Universität Zürich entwickelt. Integriert werden Erkenntnisse aus Psychoanalyse und Motivationspsychologie basierend auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln.
Mit Hilfe des ZRM soll der Mensch sich über eigene (Lebens-)Themen klar werden, Ziele entwickeln, die eigenen Ressourcen entdecken und Fähigkeiten erlangen, um nötige Ressourcen zu aktivieren, die zielorientiertes Handeln ermöglichen. Dies soll zur Entwicklung und Erweiterung der eigenen Selbstmanagementfähigkeiten führen.
2012

Ausbildung zum Motivationsprofile - Master

Inhalte der Weiterbildung zum Motivationsprofile - Master
- Vertiefende Anwendung der Motivations - Profile
- Überprüfung von identifizierten Motivations - Profilen
- Erkennen von Bewegungsmustern
- Nonverbale Zugangshinweise identifizieren
- Kombinationen von Motivations - Profilen kennen lernen
- Muster - Mix und die Auswirkungen kennen lernen
- Kontext - Wechsel berücksichtigen
- Üben und Anwendung der Motivations - Profile im Gespräch
- Improvisation
- Einsatzmöglichkeiten der Motivations - Profile in unterschiedlichen Kontexten
2011

Ausbildung zum Motivationsprofiler

Die Motivations - Profile sind ein kommunikatives Instrument, das uns ermöglicht, Menschen zu verstehen und zu motivieren. Die Motivations - Profile sind eine Integration von LAB - Profilen, Limbischen Profilen und Bewegungsmustern. Die Profile beschreiben Muster der Motivation , in denen sich viele Menschen wiederfinden. Es ist ein praktisches Modell, das für sich und für andere in der Alltags - Kommunikation angewandt werden kann. Durch das genaue Zuhören, was ein Mensch sagt und gezieltes Fragen ist der Anwender der Motivations - Profile in der Lage, Sprach - und Bewegungsmuster zu erkennen und auf den Motivations - Stil des Gesprächspartners einzugehen. Auf diese Weise kann er seine Sprache dem Denkprozess des Anderen anpassen und diesem in seiner eigenen Struktur begegnen.
Die Weiterbildung zum Motivations - Profiler vermittelt die Grundlagen dieser Methode.
2008

Ausbildung zum Kommunikationstrainer

Ausbildungsschwerpunkte
1. Interpersonelle Kommunikation und professionelle Gesprächsführung
• Grundlagen der interpersonellen Kommunikation
• Kommunikationsmodelle
• Grundlagen der professionellen Gesprächsführung
• Verhandeln nach dem Harvard-Prinzip

2. Konfliktmanagment und Konfliktbewältigung
• Prävention und Konfliktmanagment
• Konfliktstrukturen und Methodik
• Konfliktinterventionen, mediative Komponenten
• Deeskalationsstrategien

3. Coaching Tools
• NLP
• Transaktionsanalyse
• Potentialanalyse
• bilaterale Hemisphärenstimulation
• Visions - und Zielarbeit
• Evaluation im Coachingprozess

4. Teamentwicklung
• Ziele und Phasen in der Teamentwicklung
• Zusammensetzung von Teams
• Persönlichkeitstypologien
• Mitarbeitergespräche

5. Seminaraufbau - und Strategien
• Konzeptentwicklung
• Bedingungsrahmen
• Methodik und Didaktik in Seminaren und Workshops

Zertifiziert für...

Erfahrungen & Bewertungen zu Uwe Schmidt